Auf dem Weg zu einer besseren Mobilität

Humanitärer Transporte in die Ukraine: Lesen Sie die Bedingungen sorgfältig durch und beachten Sie sie auf https://www.viapass.be/de/befreiung-nicht-anwendungsbereich/
 

DIE VIAPASS KILOMETERMAUT FÜR LASTKRAFTWAGEN VON +3,5 TONNEN IN BELGIEN

Seit dem 1. April 2016 gilt die Mautpflicht in Belgien für Lastkraftwagen von über 3,5 Tonnen zGG oder Anhängerfahrzeuge der Kategorie N1 mit Karosseriecode BC. Alle Lastkraftwagen, die auf öffentlichen Straßen in Belgien unterwegs sind, müssen mit einer On Board Unit ausgerüstet sein, die stets eingeschaltet ist. Dieses Gerät verrechnet nur die auf den zahlungspflichtigen Mautstraßen gefahrenen Kilometer.

Auf dieser Website finden Sie alle Informationen zur Kilometermaut sowie Antworten auf die folgenden Fragen:

Wer ist mautpflichtig? »

Wo finde ich die Tarife und Karten der Mautstraßen? »

Die Nutzung der On Board Unit wird kontrolliert und bei Betrug oder Nichteinschaltung geahndet.

Wichtig: Viapass ist die Aufsichts- und Koordinationsbehördenstelle für die Kilometermaut. Für spezifische technische Fragen zu Ihrer On Board Unit oder bei Fragen zu Ihren Rechnungen wenden Sie sich bitte an Ihren Dienstleistungserbringer.

Kilometermaut: konkrete Fälle

Infografik mit erster (nicht rechtskräftiger) Antwort, ob Sie in den Anwendungsbereich der Kilometermaut fallen.

 

Aktuell

24 May 2024
Viapass veröffentlicht seinen Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2023.

Unter dem Titel "Driven by Data, Driven by passion" unterstreicht Viapass die Bedeutung von Geomatikdaten und die Leidenschaft, mit der seine Teams alle diese Informationen verarbeiten. Diese Daten - Anzahl und Art der Lkw auf unseren Straßen, Anzahl der gefahrenen Kilometer, Auswirkungen von Demonstrationen usw. - werden nicht nur zur Überwachung der Aktivitäten und zur Gewährleistung des reibungslosen Funktionierens des Systems verwendet, >>>

25 Apr 2024
lkw-kilometergebühr: was sich zum 1. juli ändert

Um die Ökologisierung des Logistikverkehrs zu fördern, hat die Region Brüssel-Hauptstadt ab dem 01.07.2024 den Vorzugssatz von null Eurocent/km auch für Null-Emissions-Fahrzeuge (ZEV) gewährt, wie dies bereits auf dem gesamten flämischen Straßennetz der Fall war. Die OBU bleibt jedoch für ZEV obligatorisch...

07 Dec 2023
Lkw-Kilometergebühr: Was sich zum 1. Januar ändert

Brüssel, 7. Dezember 2023 – Ab Montag, 1. Januar 2024, werden folgende Elemente im Kilometergebührensystem geändert: In Flandern wird der Tarif für 686 km Straßen von Null auf einen Normaltarif angehoben. Für emissionsfreie Fahrzeuge (ZEV) wird im gesamten flämischen Straßennetz ein Vorzugssatz von null Cent/km gewährt. Allerdings bleibt die OBU für ZEVs verpflichtet. In der Region Brüssel-Hauptstadt und Wallonien (Sofico) werden ZEVs weiterhin in die Emissionsklasse EURO VI eingestuft...

16 Oct 2023
Neue LKW-Mauttarife in Wallonien zum 1. Januar 2024

Der Verwaltungsrat der SOFICO (Société wallonne de financement complémentaire des infrastructures) hat eine Tarifindexierung der Lkw-Kilometergebühr in Wallonien beschlossen. Sie wird am 1. Januar 2024 in Kraft treten. Die Indexierung wird auf der Grundlage des Verbraucherpreisindexes vom August 2023 berechnet und folgt somit den Preisschwankungen von Produkten und Dienstleistungen in Belgien. Die neue Kilometermaut absorbiert somit den Preisanstieg bei Materialkosten und Arbeitskosten in Belgien...