Kontrolle

An allen Werktagen werden über 400.000 Lastkraftwagen auf die Einhaltung der Kilometermaut überprüft. Das bedeutet konkret, dass jeder Lkw drei Mal pro Tag kontrolliert wird.

Die Einhaltung der Kilometermaut wird folgendermaßen überprüft:

– Auf viel befahrenen Straßen über ortsfeste Portale, die mit Kameras und Nummernschilderkennung ausgerüstet sind
– Über mobile Überwachungskameras
– Über bemannte Kontrollfahrzeuge mit kontrollbefugten Beamten

Agenten der regionalen Steuerbehörden fahren auf den Straßen herum, um die Einhaltung der Kilometergebühr zu überprüfen. Diese Personen haben die Befugnis, Sie dazu zu bringen, Geldstrafen zu verhängen. Ihre Fahrzeuge sind deutlich am Logo der Region und am Viapass-Logo zu erkennen. Ihre Uniformen machen auch deutlich, dass sie im Auftrag der Steuerbehörden die Kontrolle ausüben

Bei einem Verstoß gegen die Kilometermaut dürfen die Regionen eine  administrative Geldbuße zwischen 100 und 1.000 Euro verhängen, abhängig vom Schweregrad des Verstoßes.