Kontrolle

An allen Werktagen werden über 400.000 Lastkraftwagen auf die Einhaltung der Kilometermaut überprüft. Das bedeutet konkret, dass jeder Lkw drei Mal pro Tag kontrolliert wird.

Die Einhaltung der Kilometermaut wird folgendermaßen überprüft:

– Auf viel befahrenen Straßen über ortsfeste Portale, die mit Kameras und Nummernschilderkennung ausgerüstet sind
– Über mobile Überwachungskameras
– Über bemannte Kontrollfahrzeuge mit kontrollbefugten Beamten

Agenten der regionalen Steuerbehörden fahren auf den Straßen herum, um die Einhaltung der Kilometergebühr zu überprüfen. Diese Personen haben die Befugnis, Sie dazu zu bringen, Geldstrafen zu verhängen. Ihre Fahrzeuge sind deutlich am Logo der Region und am Viapass-Logo zu erkennen. Ihre Uniformen machen auch deutlich, dass sie im Auftrag der Steuerbehörden die Kontrolle ausüben

Bei einem Verstoß gegen die Kilometermaut dürfen die Regionen eine  administrative Geldbuße zwischen 100 und 1.000 Euro verhängen, abhängig vom Schweregrad des Verstoßes.

 

Bußgelder und Möglichkeit der Widerspruch

Wenn ein Verstoß gegen Ihr Fahrzeug festgestellt wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung von der Region, in der der Verstoß festgestellt wurde. (siehe Beispiele aus Brüssel, Flandern und Wallonien hier).

Sie erhalten umgehend ein Strafformular aus Brüssel oder Flandern. Wenn Sie die Geldbuße anfechten möchten, können Sie Widerspruch einlegen. Fügen Sie Ihre Argumente, die Rechnung für die zum Zeitpunkt der Feststellung der Geldbuße gefahrenen Kilometer, einen Scan Ihrer Fahrzeugdokumente und gegebenenfalls ein Foto des Fahrzeugs mit lesbarem Nummernschild hinzu. Sie können dies an senden

  • Von Wallonien erhalten Sie zunächst einen Verstoßbericht. Sie können dann Ihre mögliche Aufbewahrung auf dem Formular ausdrücken und an Wallonia zurücksenden: Compliancecenter.dgo7@spw.wallonie.be

 

Bitte beachten Sie: Einwände werden nicht immer akzeptiert. Danach kann eine Geldstrafe effektiv folgen oder Sie können von Kontrollagenten auf der Strecke gestoppt werden.

 

 

So erkennen Sie die Teams, die die Maut kontrollieren

Die Kontrollfahrzeuge der Region Brüssel sind an ihrer blauen Farbe und dem Viapass-Logo zu erkennen

Die flämischen Kontrollfahrzeuge entschieden sich für die Farbe Gelb mit klarem Aufdruck und tragen außerdem das Viapass-Logo.

Wallonien hat einen lila Streifen und das Logo der wallonischen Region und des Viapass.

Autorisierte Inspektoren sind anhand ihrer Uniform eindeutig zu identifizieren. Sie haben die Macht, LKWs beiseite zu legen und sie gegebenenfalls zu bestrafen. Auf diesem Foto die Uniform der Brüsseler Agenten.

Die Agenten der flämischen Steuerbehörden sind an diesen gelben Uniformen zu erkennen.

Und schließlich die Agenten der wallonischen Region